Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Logo Fischer und Kollegen

FRISCHES VOM FISCHER IM JUNI 2021

Header Fischer und Kollegen

,

mit dem Newsletter für Juni galoppieren wir auf die Jahresmitte zu und hoffen, Sie sitzen noch obenauf und behalten Ihre Ziele für 2021 fest im Blick. Auch diesen Monat verschaffen wir Ihnen mit unserem Insider-Wissen einen Vorsprung in Steuer- und Finanzthemen sowie eine Best Practice zur Personalgewinnung und -bindung aus unserer Crew.

Mitarbeiterentwicklung
Stark aufgestellt!
Als Unternehmer sollten Sie für alle Eventualitäten gerüstet sein. Allerdings liegt vieles nicht in Ihrer Hand – oft sind es die Mitarbeiter, die Änderungen im Unternehmen bewirken. Sie bilden sich weiter, sehnen sich nach mehr Verantwortung, neuen Positionen oder scheiden aus dem Unternehmen aus. Deshalb fördern wir unsere Mitarbeiter und bieten ihnen attraktive Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten. Dadurch können wir schnell auf neue Gegebenheiten reagieren, und sparen uns kurzfristige und vor allem kostspielige Personalakquise. So können wir unseren Mandanten jederzeit ein stark aufgestelltes Team rund um Steuern und Finanzen an die Seite stellen.
Viktoria Fischer

Viktoria Fischer, Trainee:

„Gleich im Anschluss an das Abitur habe ich mein BWL-Bachelorstudium begonnen. Seit dem dritten Semester vertiefe ich meine Kenntnisse als Trainee bei Fischer und Kollegen. Meine Arbeitszeit richtet sich nach dem Stundenplan an der Uni, sodass ich beides perfekt miteinander vereinbaren kann. Während Prüfungsphasen stehe ich der Kanzlei beschränkt zur Verfügung – in den Semesterferien dafür fast Vollzeit. Bei Fischer und Kollegen bin ich für die Finanzbuchführung mehrerer Mandanten zuständig und kann mich mit Fragen jederzeit an unsere Betreuer wenden, die schlussendlich eine hohe Qualität meiner Arbeit sicherstellen. Durch den Praxisbezug vertiefe ich die Studieninhalte und sammle wichtige Erfahrungen aus dem Berufsalltag.“ 

 Mein Einsatz für Ihren Erfolg! >>
Unternehmen online

Neue Wege – neue Chancen!

Das Angebot an Traineeprogrammen steigt und etabliert sich zunehmend auch in mittelständischen Unternehmen. Die Digitalisierung und die verstärkt internationale Ausrichtung von Unternehmen verändern den Arbeitsmarkt. Über Traineeprogramme können Arbeitgeber die hohen Ansprüche der Young Professionals gezielt bedienen und diese an das Unternehmen binden. Während der Praxis im Betrieb kristallisieren sich die Stärken des Trainees heraus, die anschließend gezielt eingesetzt werden können. Da diese Stellen sehr begehrt sind, kann meist auf kostspieliges Anwerben verzichtet werden. Die digitale Personalakte ermöglicht Arbeitgebern, bei all der Flexibilität den Überblick und die Kontrolle zu behalten.

Ab in die digitale Welt >> 

Steuerinformationen für Juni 2021

Nicht zuletzt wegen der Coronapandemie hat der Gesetzgeber eine Homeoffice-Pauschale eingeführt. Hinsichtlich deren Anwendung haben sich nun einige Fragen ergeben. Antworten liefern ein Erlass des Finanzministeriums Thüringen und ein Arbeitspapier der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen.

Darüber hinaus ist in diesem Monat auf folgende Aspekte hinzuweisen:
  • Vermieter können größere Aufwendungen für die Erhaltung von Gebäuden unter gewissen Voraussetzungen auf zwei bis fünf Jahre gleichmäßig verteilen. Der Bundesfinanzhof hat nun geklärt, dass noch nicht verbrauchte Beträge im Erbfall in der Steuererklärung des Erblassers zu berücksichtigen sind.
  • Beanspruchen Steuerpflichtige einen Investitionsabzugsbetrag für einen betrieblichen Pkw, stoßen sie oft auf Gegenwehr des Finanzamts. Der Grund: Der Nachweis der fast ausschließlichen betrieblichen Nutzung. Doch jetzt gibt es ein positives Urteil des Bundesfinanzhofs. Danach kann der Nachweis nicht nur durch ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch, sondern auch durch andere Beweismittel erfolgen.
  • Vom Arbeitgeber gewährte Sachbezüge sind bis zu einer monatlichen Freigrenze von 44 EUR (ab 2022: 50 EUR) steuerfrei. Damit diese Privilegierung auch für Gutscheine und Geldkarten greift, müssen seit 2020 einige zusätzliche Voraussetzungen beachtet werden. Das Bundesfinanzministerium hat hierzu nun ein Anwendungsschreiben und eine Übergangsregelung veröffentlicht.
Diese und weitere interessante Informationen finden Sie in der Ausgabe für Juni 2021. Viel Spaß beim Lesen!

Steuerinformation für Sie hier als Download  >>

Folgen Sie uns auch in den sozialen Medien
facebook instagram
                   Zufrieden mit Fischer und Kollegen? Lassen Sie es uns wissen >>

Fischer und Kollegen

Fischer & Kollegen GmbH & Co. KG Steuerberatungsgesellschaft
Andreas Fischer | Dipl.-Betriebswirt (FH) | Steuerberater
Daimlerstraße 12a | 91161 Hilpoltstein | Telefon 09174/9779-0
Ringstraße 7 | 92318 Neumarkt | Telefon 09181/50955-0

E-Mail: info@fischer-und.de | Web: Fischer-und

Gläubiger-ID: DE18 ZZZ0 0001 9014 27 | USt-IdNr.: DE815397379
Sitz der Gesellschaft: Hilpoltstein | Registergericht: AG Nürnberg, HRA 17557
Persönlich haftende Gesellschafterin: FIKO Steuerberatungsgesellschaft mbH, Hilpoltstein
Registergericht: AG Nürnberg, HRB 32723 | Geschäftsführer: Andreas Fischer
Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, insbesondere zu den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.
Wenn Sie keine weiteren Informationen von der Fischer & Kollegen GmbH & Co. KG Steuerberatungsgesellschaft per E-Mail (an: unknown@noemail.com) erhalten möchten, können Sie unseren Newsletter hier abbestellen.